Eine Grenzerfahrung….

Berührungen sind immer eine Grenzerfahrung, daher ist es so wichtig, dass wir lernen achtsam mit uns und dem Gegenüber umzugehen. Grenzen setzen und ein Nein aussprechen, ist immer ein Ja zu sich selbst. Eine Grenze ist keine Distanz. Distanz ist das, was dein Kopf daraus macht.

Wenn ich bereit bin mein Herz zu öffnen und meine eigenen Grenzen erkenne, kann ich den anderen einladen, mir an dieser Grenze zu begegnen. Ohne Grenze gibt es keine Nähe und ohne Nähe keine Berührung.

Herzliche Grüße Stefan

Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit.
Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es.

buddhistische Weisheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

„Jemand sein, der den anderen sein und werden lässt.“

Kategorien

Kontakt

Telefon: 072534078045
E-Mail: Info @ beruehrungskultur.com